22.02.-02.03. | Rojava Filmtage | Rote Flora

FR,22.02.19 | DI,26.02.19 | FR,01.03.19 | SA,02.03.19
Rote Flora, Achidi-John-Platz 1 / Schulterblatt, Hamburg
jeweils 19:30 Uhr


Über die Filmkommune Rojava

Die Filmkommune Rojava in Kobanê bildet Drehbuchautor*innen, Regisseure und Filmemacher*innen aus. Gegründet 2015, ist ihr Ziel, entgegen dem elitären Kino ein populäres Kino zu schaffen, in dem sich die Menschen aus den verschiedenen Regionen ihre Geschichte einander erzählen. Neben dem kulturellen Austausch liegt ein weiterer Fokus auf der Perspektive der Frauen und der Unterdrückten. Kurdisch, das jahrzehntelang in Syrien verboten war, wird erstmalig zur Kinosprache.
Ihr Schwerpunkt liegt auf den Geschichten der Revolution, des Kampfes der Frau, den Geschichten der Unterdrückung und des Aufbegehrens. Aber auch der Umgang mit der Revolution, persönliche Erfahrungen und Konflikte werden erzählt.
22.02.-02.03. | Rojava Filmtage | Rote Flora weiterlesen

Neue Reihe ideologischer Schriften

Mit den Broschüren „Schriften“ hat die Kampagne TATORT Kurdistan begonnen, Texte aus dem Kontext der kurdischen Befreiungsbewegung zu veröffentlichen und sie zur Diskussion zu stellen – zum tieferen Verständnis für die Ideen des Demokratischen Konföderalismus als Lösungsvorschlag für die Probleme, vor denen die Menschheit steht. In diesem Rahmen erscheinen nun drei Broschüren, die bei der Kampagne selbst oder in kurdischen Vereinen zu einem kleinen Unkostenpreis erhältlich sein werden.
Neue Reihe ideologischer Schriften weiterlesen

12.02.2019 | 7. Prozesstag im §129b-Prozess gegen Mahmut Kaya

Am Dienstag, 12.02.2019 von 13:00-15:00 Uhr findet der 7.Prozesstag gegen den kurdischen Politiker Mahmut Kaya wegen §129b “Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland” (PKK) statt.

Bericht vom 6. Prozesstag hier auf ANFdeutsch.com 12.02.2019 | 7. Prozesstag im §129b-Prozess gegen Mahmut Kaya weiterlesen

13.02.19 | TATORT Kurdistan Café im Februar | Hungerstreik. Geschichte und Hintergründe.

Veranstaltung zum Nachhören auf Freie-Radios.net
oder als Postcast von Radyo Azadî im Ganzen hier [109MB]

Die Geschichte des Hungerstreiks ist eine lange und vielfältige. Dieses Café wollen wir nutzen, um uns einen historischen Überblick über verschiedene Phasen dieser Kampfform in unterschiedlichen Kontexten, von der RAF über das Baskenland hin zum Gefängniswiderstand in der Türkei, zu verschaffen. Die Einordnung wird uns helfen, die aktuelle Situation der Hungerstreiks in Kurdistan und Strasbourg besser zu verstehen. 13.02.19 | TATORT Kurdistan Café im Februar | Hungerstreik. Geschichte und Hintergründe. weiterlesen