Prozess gegen Zeki Eroğlu, 7. und 8. Prozesstag

Die Verhandlungstage dienen dem Senat, um in gemeinsamem Rollenspiel die Telefonüberwachung des Zeki zugeschriebenen Anschlusses ins Verfahren einzuführen. Dabei gibt es immerwieder Momente, an denen die Lächerlichkeit selbst den Richtern klar zu werden scheint – oder sie aus anderen Gründen lachen, wenn es um “rote, gelbe und grüne, aber auch um lila Blumen” geht, die es herbeizuorganisieren gilt. Das klingt schon nach Geheimcode für eine geheime Organisation – vielleicht sind verbotene Fahnen gemeint? Oder Anstecknadeln? Das weiß wohl nur Gott, oder das BKA, oder beide auch nicht?

Die regelmäßigen Anträge der Verteidigung zur Einhaltung bzw. Ermöglichung des gesetzlich garantierten Hofgangs in der UHA Holstenglacis für den Angeklagten werden ebenso regelmäßig abgelehnt. Ebenso fast alles andere auch.

Doch trotz alledem wohl das Wichtigste: der Angeklagte ist hier nicht das Opfer, sondern spielt eine aktive Rolle und hat die Laune nicht verloren. Es macht Spaß diesen Prozess zu verfolgen, auch wenn TKÜ-Vorlesen nach 5 Minuten ziemlich langweilig ist!

Kommt dazu. Prozesstermine